Overblog
Edit page Folge diesem Blog Administration + Create my blog
kreation-wortundbild.overblog.com

kreation-wortundbild.overblog.com

Marie-Ange Gonzales in Deutschland / Blog 2

Veröffentlicht von Marie-Ange Gonzales

Eclats de nous


Si loin de moi cet amour,
espérer puis frisonner, attendre encore son retour...
Frémissements de ma peau, vivre dans ses bras le jour
dans son corps la nuit,
rêver de ses yeux sur moi posés...
mon ventre comme un berceau
coeur et corps tant désirés.
Souvenez-vous jeune homme
d'une femme un vaisseau,
Perverse fragilité dont vous gouttiez les atours...
Nuit après nuit enflammé,
vous aimiez donner l'assaut...
Tout deux croquant la pomme,
nous avons de notre amour,
Savouré l'intensité avec fougue et liberté,
Le conduisant sans détour malgré nous, à son tombeau...
J'ai rêvé du temps passé, de notre céleste amour...
Vous espérez, patienter, était mon unique recours,
par le manque torturée, par vous, en exil jetée...
En ce beau jour, jeune homme
vous revenez vous bercer
aux vagues de Sodome,
aux creux de mes reins usés,
peau contre peau, à nouveau...
Et le temps compte nos jours...
Savourons cette pomme,
goûtons nos corps enfiévrés,
au soleil l'amour renaît...


19/07/2008
Lunessences

Der Glanz von uns

Diese Liebe so fern von mir,
hoffen, schaudern, auf seine Rückkehr warten..

Am Tag in seinen Armen leben, in seinem Körper in der Nacht.
Meine Haut zittert.
Im Traum ruhen seine Augen auf mir ...
Mein Bauch, so wie der Schoß,
verschmelzen von Körper und Seele.
Erinnern Sie sich, junger Mann an eine Frau,
wie ein Schoner,
ihre perverse Zerbrechlichkeit, deren Trümpfe Sie genossen...
Nacht für Nacht entflammt,
sie liebten zum Sturm anzusetzen...
Beide bissen wir in den Liebesapfel,
Wir haben die Intensität unserer Liebe
mit Elan und Freiheit genossen,
und ohne es zu wollen und ohne Umschweife
führte es ins Grab...
Ich habe von vergangenen Zeiten, von unserer himmlischen Liebe geträumt...
Sie zu erhoffen, mich zu gedulden, war mein einziger Ausweg,
vom Vermissen gequält, von Ihnen ins Exil verbannt...
An diesem schönen Tag, junger Mann,
kehren Sie zurück in Sodoms Wogen,
in meine glühende Schoß,
wieder Haut an Haut...
Wir sind wieder da geliebter Engel,
ich bin nur noch ein Floß,
und die Zeit verstreicht...
Genießen wir diesen Apfel,
kosten wir unsere fiebrigen Körper,
unter der Sonne lebt die Liebe erneut auf...

Übersetzung von Joelle Diehl-Lagae