Overblog
Edit page Folge diesem Blog Administration + Create my blog
kreation-wortundbild.overblog.com

kreation-wortundbild.overblog.com

Marie-Ange Gonzales in Deutschland / Blog 2

Veröffentlicht von Marie-Ange Gonzales

Mon automne


L'ennui doucement s'est glissé
Dans ma vie, même sous ma peau.
Hypocrite, il s'est immiscé
Au fond de mes yeux noirs corbeau.
Jour après jour d'un pas feutré,
L'ennui doucement s'est glissé.
Non, je ne l'ai pas vu venir,
Et tu as préféré partir.
Dans tes «je t'aime» et mes baisers,
Tel le brouillard d'un soir d'hiver,
L'ennui doucement s'est glissé,
Poudrant nos draps d'un goût amer.
Mes nuits de ton corps sont privées,
Mes soupirs ne sont plus de flammes,
Et «nous» se parfume de larmes...
L' ennui doucement s'est glissé.


10/11/2006
Lunessences

Mein Herbst


Langeweile schlich sich unbemerkt
in mein Leben, unter meine Haut ein.
Wie ein Heuchler mischte sie sich in der
Tiefe meiner rabenschwarzen Augen ein.
Langeweile schlich sich unbemerkt
mit leisen Schritten ein, Tag für Tag.
Nein, ich sah sie nicht kommen,
und Du gingst lieber weg.
In deinem »ich liebe dich» und meinen Küssen,
wie Nebel eines Winterabends,
schlich sich unbemerkt Lustlosigkeit ein,
streute auf unsere Laken einen bitteren Geschmack.
Nachts spüre ich deinen Körper nicht mehr.
Mein Stöhnen ist nicht mehr anregend
und das «wir» riecht nach Tränen...
Langeweile schlich sich unbemerkt ein.
*

Übersetzung von Joelle Diehl-Lagae