Overblog
Edit page Folge diesem Blog Administration + Create my blog
kreation-wortundbild.overblog.com

kreation-wortundbild.overblog.com

Marie-Ange Gonzales in Deutschland / Blog 2

Veröffentlicht von Joelle Diehl für Marie-Ange Gonzales

Emotions essences de vie tome II / 1.partie:amour

Souvenirs...hélas !

La nuit tombe, je vais la rejoindre enfin !...

La ville s'est habillée de lumière,

éclairage incongru qui offense ma peine.

Si tout pouvait être sombre comme mon coeur,

quand elle n'est pas près de moi.

Dans la ruelle je me faufile, mes pas résonnent...

Au bout une place, où déjà quelques poivrots ont allumé un

feu pour se réchauffer.

Je les ignore...trop de souvenirs;

Enfin la grand rue, il fait froid...

mais elle est là-bas, elle m'attend...

Je sais qu'elle m'attend, je l'aime mais ne le lui ai pas encore

dit!

Pourquoi le dire?

Mes pas se pressent,

encore quelques rues de lumières inondées,

après ce sera plus sombre, et je serai plus calme...

Je hais le jour et sa clarté...

Les noctambules se réfugient dans leurs voitures...

Dans les bars...C'est l'hiver, j'avais oublié...

Je marche, mon corps brûle...Je vais la retrouver.

Fantôme de sa vie je ne veux plus être

ce soir je serai avec elle.

Voilà, j'arrive, son visage derrière la vitre me sourit...

Toute la ville m'a ignoré,

le vent, le froid, la nuit m'ont transpercé.,

Toute ma vie depuis un lourd chagrin...J'ai oublié...

Le chaud, le froid, la pluie j'ai ignoré.

Ce soir, j'ai chaud, j'ai froid, je vis.

Elle m'aime pour un jour, une nuit, une vie.

Fantôme de sa vie, illusion,

amant Pygmalion,

je ne suis plus.

Jamais ne veux plus être...

Elle ouvre la porte, deux étoiles noires percent l'azur de mes

yeux,

ses bras m'enlacent, je vis, je meurs...Je l'aime.

Nuits de tragédies, n'existent plus,

l'alcool les filles, à jamais révolus.

Elle est ma nuit.

Elle sera ma vie ma mort mon ange.

Je hairai le jour et sa lumière

qui même pour quelques heures éphémères,

l'arracheront à mes bras.

Douce nuit, tendre nuit me la rendra,

cycle infernal qui me tuera.

Ma vie, mon ange je suis à toi...Reste !

Laisse-moi t'enlacer du voile éternel de l'oubli.

la nuit ma mie, nous goûterons aux sourires des étoiles,

leurs jeux, leurs danses, leurs sarabandes...

La lune complice éternelle,

nous guidera sur le chemin de notre bonheur,

pour qu'enfin réunis au royaume nocturne,

toi mon ange, mon coeur,

tu me donnes la vie...

Lunessences

26/02/2006

--------------------------------------------

Nur...Erinnerungen!

Die Nacht bricht herein, endlich, sehe ich sie !
Die Stadt leuchtet lichterloh,
greift meinen Kummer an.
Könnte nicht alles dunkel sein,
so wie mein Herz, wenn sie nicht bei mir ist.
Ich schlüpfe durch die Gasse, meine Schritte hallen...
Am Ende der Platz, wo schon einige Trinker
ein Feuer entfacht haben, um sich zu wärmen.
Ich beachte sie nicht, zu viele Erinnerungen;
Endlich die Hauptstraße, es ist kalt...
aber dort ist sie, sie wartet...
Ich weiß, sie wartet auf mich, ich liebe sie.
Sie weiß es noch nicht. Warum es sagen?
Ich beeile mich,

noch einige beleuchtete Straßen,
danach wird es dunkler, ich werde ruhiger...
Ich hasse den Tag und seine Helligkeit...
Die Nachtschwärmer flüchten in die Wagen...
In die Bars...es ist Winter, ich hatte es vergessen.

Ich schreite, mein Körper brennt...Ich werde sie wiedersehen.
Gespenst ihres Lebens, will ich nicht mehr sein.
Heute Abend werde ich mit ihr sein.
Da, ich komme, ihr Gesicht hinter der Fensterscheibe lächelt mich an...
Die ganze Stadt hat mich ignoriert,
der Wind, die Kälte, die Nacht haben mich durchbohrt.
Mein Leben nach schwerem Kummer...ich habe vergessen...
die Wärme, die Kälte und den Regen habe ich nicht gesehen.
Heute Abend, ist mir warm, ist mir kalt. Ich lebe.
Sie liebt mich für einen Tag, für eine Nacht , ein Leben lang.
Gespenst Ihres Lebens, Illusion,
Liebhaber Pygmalion, ich bin nicht mehr, will ich nie mehr sein...
Die Tür öffnet sich, zwei schwarze Sterne durchbohren das Azur meiner Augen,
Sie umarmt mich, ich lebe, ich sterbe...ich liebe sie.

der Alkohol, die Mädchen längst vergangen,
Sie ist meine Nacht .
Sie wird mein Leben, mein Tod, mein Engel sein.

Ich hasse den Tag und seine Helligkeit,
der, für vergängliche Stunden,
sie aus meinen Armen entreißt
Sanfte Nacht , zärtliche Nacht gibt sie mir wieder,
Teufelskreis der mich tötet.
Mein Leben, mein Engel du bist Mein,
Mein Leben, mein Engel, ich bin Dein...bleib!
Lass mich dich mit dem ewigen Schleier des Vergessens umarmen.
Nachts, meine Liebe, werden wir das Lächeln der Sterne sein,
ihre Spiele, Tänze, Sarabanden...
Der Mond, ewiger Komplize,
wird uns auf dem Weg unseres Glückes führen,
damit endlich, im Reich des Dunkel vereint,
Du, mein Engel, mein Herz,

mir das Leben gibst...

Übersetzung: Joelle Diehl-Lagae